Wettbewerbsrecht

Wettbewerb findet überall statt – im Fernsehen, im Radio, im Internet, im Alltag.

Dabei ist es für einen Unternehmer nicht immer leicht, die Regeln des unübersichtlichen Wettbewerbs- und Lauterkeitsrechts zu überblicken. Das Lauterkeitsrecht beschreibt die Spielregeln fairen wirtschaftlichen Verhaltens, die jedes Unternehmen im Wettbewerb um das Angebot und den Bezug wirtschaftlicher Leistungen einhalten muss. Wer die oft komplexe Rechtslage nicht ausreichend kennt, riskiert eine Abmahnung oder im schlimmsten Fall einen teuren und langwierigen Prozess.

Gerade im Bereich der Werbung muss genau darauf geachtet werden, dass keine irreführenden Aussagen getroffen oder Wettbewerber behindert werden. Das gilt besonders für die Werbung mit gesundheitsbezogenen Produkten und Dienstleistungen. Hier müssen eine Reihe von Regelungen beachtet werden, um den Schutz der Mitbewerber und der Verbraucher sowie das Interesse der Allgemeinheit an einem unverfälschten Wettbewerb zu gewährleisten.

Neben zahlreichen deutschen Gesetzen, wie dem Heilmittelwerbegesetz und der Preisangabenverordnung gibt es auch eine Vielzahl von europäischen Verordnungen, wie die Health Claims Verordnung (HCVO) oder die Lebensmittelinformationsverordnung (LMIV) sowie die EU-Geschäftsgeheimnis-Richtlinie und die EU-Datenschutz-Grundverordnung.

Wir helfen Ihnen bei der Durchsetzung des freien Wettbewerbs. Auch im Falle einer Abmahnung, einer einstweiligen Verfügung oder einer Unterlassungserklärung wegen einer vermeintlichen Wettbewerbsverletzung stehen wir Ihnen mit unserem Fachwissen zur Seite. Wir betreuen Sie rund um die wettbewerbsrechtliche Auseinandersetzung,damit es zum Prozess gar nicht erst kommt.